Zum Inhalt springen

Im Jahre 2016 jährt sich ein für die veterinärmedizinische Ausbildung und Forschung in Jena und Thüringen wichtiges Ereignis: Die Gründung einer Tierarzneischule vor 200 Jahren.

Es war kein Geringerer als Geheimrat JOHANN W. von GOETHE (1749-1832), der dabei eine führende Rolle spielte. Auf seinen Wunsch hin und durch seine Fürsprache wurde THEOBALD RENNER (1779-1850) als Professor der vergleichenden Anatomie und Thierarzneykunde an die Jenaer Universität berufen und zugleich als Ausbilder für Tierärzte an der Jenaer Thierarzneyschule bestellt. Als Gründungsdatum der Jenaer Veterinärschule wird die Anweisung des damaligen Staatsministers VOIGT an die ‚Akademie zu Jena‘ vom 3. September 1816 angesehen, Professor RENNERs Vorlesungen über die Thierarzneykunst im Lectionskatalog der Jenaer Universität anzukündigen.

Herausragende geschichtliche Ereignisse aus insgesamt 200 Jahren veterinärmedizinischer Ausbildung und Forschung in Jena und im heutigen Thüringen sollen aus Anlass des diesjährigen Jubiläums aufgearbeitet sowie in einer öffentlichkeitswirksamen Form gewürdigt werden.

Ein Beitrag vom JenaTV